Montag, 4. April 2016

Es wird . . .


 
∼ Er ist's ∼
Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
– Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist's!
Dich hab ich vernommen!
Eduard Mörike (1804 – 1875)
 
 
Auf der creativa in Dortmund stehe ich jedes Jahr aufs Neue am Stand der Bandweberei Kafka. Dort gibt es so wunderschöne Webbänder zu kaufen und nie kann ich mich entscheiden, welches.
 
Einmal habe ich einfach eine Tüte mit Reststücken gekauft und mich zu Hause wie ein Kind über eine Wundertüte mit Süßigkeiten gefreut.
 
Heute habe ich dieses Kissen genäht und bestickt und jetzt heute abend ist es wirklich so wie in diesem Gedicht von Mörike beschrieben:
blaue klare Luft, noch ein bißchen kühl,
aber die Sonne scheint und wärmt sogar noch ein wenig.
 


 
 
Wie gesagt, es wird . . . Frühling!
Genießt es!


 
 
Liebe Grüße
 
Claudia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen