Dienstag, 14. Oktober 2014

Wir bleiben . . .

. . . im Winter hier!
 
Ich liiiebe Rotkehlchen!
 
Wenn ich im Garten buddle, kommen sie immer ganz nah ran und hüpfen beinahe auf Spaten, Grubber oder Mistgabel.
 
Immer in der Hoffnung, dass ich ihnen was Leckeres ausgebuddelt habe. Denn wenn ich mich entferne, hüpfen sie auf die frische Erde und picken sich was raus.
 
Jetzt die Zeit des Buddelns im Garten erstmal wieder vorbei und damit ich nicht auf Rotkehlchen in meiner Nähe verzichten muß, habe ich mir halt welche genäht.




Und damit die Rotkehlchen wieder was zum Picken haben kommt bald mein Vogelhäuschen wieder zum Einsatz.
 

Die Vorlage für die genähten Vögel stammt übrigens aus diesem Buch von Imke Johannson:


 
 
Das war mal wieder ein spärlicher Beitrag zum Thema Stoffabbau!
 
Ich verlinke es dennoch bei Emma. Sie hat übrigens auch ganz besonders niedliche Vögel genäht.
 
 
Liebe Grüße
 
Claudia
 
PS. Und weil heute Dienstag ist, flattern meine Rotkehlchen auch zum creadienstag rüber.

Sonntag, 12. Oktober 2014

Neue Kalender braucht das Land

Schon vor einiger Zeit sind hier Hüllen für Buchkalender entstanden. Aber da einer davon ein Geschenk ist, zeige ich sie erst heute.
 
Zuerst also das Geschenk:




Ja ich weiß! Sieht ein bißchen makaber und nach Halloween aus, aber eigentlich ist dieses Skelett doch allerliebst und die Beschenkte ist eine angehende Physiotherapeutin mit einem ganz besonderen Faible für Knochen.
 
Ganz besonders gefallen mir die Pippi-Langstrumpf-Zöpfe und die Herzchen in den Beckenknochen.
 
Die Stickdatei ist übrigens von KITSCH deluxe.
 
 
 
Und diese Kalender hier mit Applikationen wandern in meinen Shop:



Übrigens gibt's ab sofort für alle (meine) Neukunden 15 % Rabatt und zwar bis einschließlich Donnerstag den 16.10. bis 24 Uhr.
 
Liebe Grüße und habt einen schönen Restsonntag
 
Claudia
 


Mittwoch, 8. Oktober 2014

Das Haupt der Medusa . . .

Emma hat gerufen: Oktoberprojekt Stoffabbau.
 
Da dachte ich, da bin ich doch dabei!
 
Und prompt kam letzte Woche der Sommer zurück und ich hab mich nur noch im Garten aufgehalten.
 
Nix da nähen! Unkraut rupfen, Herbstbepflanzung, Schneidearbeiten etc.
 
Aber am Sonntag dann, "endlich" war das Wetter wieder so, dass man sich ohne schlechtes Gewissen drinnen aufhalten konnte.
 
Und dann ist dieser Leseknochen entstanden, gewünscht war Rot-Weiß.
 
 

 
 
 
So, diesen Knochen kann ich nun tatsächlich mit meinen vorhandenen Stoff(resten) nicht mehr nachnähen. Aber es sind auf diese Weise nur ein paar Restchen verschwunden. Aber Stoffabbau???
 
Und dann habe ich heute morgen auch noch das hier in der Zeitung gelesen:
 
 
 

 
 
Kann man leider schlecht lesen, aber kommenden Sonntag ist Stoffmarkt in Venlo ! ! !
 
Irgendwie ist das mit dem Stoffabbau doch so wie mit dem Haupt der Medusa: Jedes bißchen, das verarbeitet wird, kauft man doppelt wieder nach.
 
So, jetzt noch schnell auf den letzten Stip bei Emma und Anke verlinken und dann checke ich mal mein Budget, ob es überhaupt einen Besuch auf dem Stoffmarkt hergibt.
 
 
Liebe Grüße
 
Claudia