Dienstag, 23. September 2014

Jetzt strickt sie auch noch . . .

Ich brauche Abwechslung. Ich kann nicht über Wochen immer nur an einer Sache arbeiten.
 
Deswegen habe ich immer mehrere Projekte gleichzeitig in der Mache. Und deswegen sieht's in unserem Wohnzimmer manchmal recht chaotisch aus.
 
Also hab ich mir gedacht, verpackst du halt deine Projekte ganz nett, für's Auge.
 
Das "Wolldascherl", das in ganz vielen Bloggerhaushalten daheim zu sein scheint, finde ich wunderhübsch . . .
 
Aber, ehrlich gesagt, auch unpraktisch. Auf den ersten Blick hielt ich die Öse in der Seite für eine geniale Idee. Aber wenn sich dann doch mal das Knäuel irgendwie verheddert, muß ich immer den Faden abreißen, weil ich ja weder das Knäuel noch das Gestrickte durch die Öse bekomme.
 
Und ich weiß nicht wieso, aber bei mir verheddert sich das Ganze nun mal von Zeit zu Zeit.
 
Also habe ich mir diese Tasche für mein Strickzeug genäht:







 
 

Der Schnitt ist eigentlich die Kosmetiktasche aus dem Buch "Meine Tasche mein Design" von Miriam Dornemann. Allerdings habe ich ihn etwas vergrößert.
 
Bei diesem Schnitt muß ich den Wollfaden nicht durch die Öse ziehen, kann jederzeit das ganze Strickzeug heraus nehmen und trotzdem die Öffnung oben so zuziehen, dass sie den gleichen Effekt wie eine Öse hat.
 
 


 
 
 
Auf die Taschenklappe mußte einfach diese Katze mit dem Wollknäuel. Quasi "in Memoriam" an unsere beiden Kater Max und Moritz. Sie sind seeehr alt geworden, aber schon lange nicht mehr bei uns.
 
 

 
 
Und genauso haben unsere Kater immer vor meiner Wolle gesessen, kurz vor ihrer Attacke.
 
Die Stickdatei ist übrigens ein Freebie von hier.
 
Und da ja heute wieder Dienstag ist, wandert mein Strickzeug to go zum creadienstag, zu meertje und zur Sammlung Taschen und Täschchen.
 
Liebe Grüße
 
Claudia
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Claudia, nun war ich schon seit so langer Zeit nicht mehr bei Dir schauen und staune, was für schöne Dinge bei Dir in letzter Zeit entstanden sind. Ich kann ja leider nicht stricken, Dein Problem erscheint mir aber plausibel. Du hast eine tolle Lösung gefunden, ich kenne die Tasche und habe sie selbst schon genäht. Nun kannst Du ja fleißig und ohne Ärger weiterstricken. :o)
    Viel Spaß dabei und ganz liebe Grüße!
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulrike, hier gab's ja auch sehr lange nichts mehr zu sehen. Ich freu mich, dass Du immer mal wieder hier vorbei schaust. Danke!
      Auch Dir ganz liebe Grüße
      Claudia

      Löschen
  2. wirklich schöne sache machst du. lass dich von den analogen menschen nicht ärgern. ich kenne das auch und teile auf meiner facebook acc nichts blogger oder instagram mässiges mehr, da die dortigen nichts mit bloggen oder handarbeiten am hut haben.
    es ist wirklich schade dafür gibt es andere plätze sich auszutauschen ;)
    gruß eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, Danke für Deine lieben Worte. Du hast Recht. Ich ärgere mich auch nicht mehr und habe gelernt, mit diesen Menschen umzugehen.
      Liebe Grüße an Dich
      Claudia

      Löschen
  3. Die Stricktasche ist super! Mir gefällt vor allem, dass man sie oben zuziehen kann. Danke für's Zeigen!
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta, herzlichen Dank für Dein Kompliment.
      Liebe Grüße an Dich, Claudia

      Löschen
  4. die Tasche gefällt mir - vor allem die Zuzieh-Geschichte ist praktisch
    bei mir verheddert es sich nämlich auch immer mal wieder

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen