Montag, 11. November 2013

Beute...

Ich komme gerade vom Einkaufen in meinem Lieblingstoffladen in Mönchengladbach-Rheindahlen. Dort gibt´s noch bis Mittwoch 15 % auf nicht reduzierte Stoffe.
 
So, und jetzt kommt auch langsam Vor-Weihnachtsstimmung bei mir auf. Diese Stoffe habe ich nämlich für Weihnachtssachen gekauft:










Und sogar ein Weihnachtsgeschenk habe ich schon bekommen!
 
Beim Auspacken zu Hause habe ich in meiner Einkaufstüte dieses hübsche und ganz offensichtlich selbst gebastelte Päckchen gefunden:




Darin war ein Stück Weihnachtsstoff:







 
Und das allerbeste: In diesem Laden habe ich endlich gefunden, was ich lange gesucht habe:
 
waschbaren Stickfilz als Meterware.
 
Ich fasse nämlich Stoffe gerne an, bevor ich sie kaufe. Ich brauch das einfach; wenn das "Pack-an" nicht stimmt, lasse ich den Stoff liegen. Und im Netz ist das halt nicht möglich. Außerdem gibt´s den Filz dort meistens nur als zugeschnittene Platten zu kaufen.

 
Liebe Grüße
 
Claudia

Montag, 4. November 2013

Kuschelig und warm

Draußen wird´s ja nun endgültig herbstlich ungemütlich und dafür drinnen immer gemütlicher.
Am Wochenende haben wir zum Nachmittagskaffee Kerzen angemacht und die Kinder meinten prompt: Fast wie Advent. Recht haben sie!
 
Jetzt ist auch die richtige Zeit, um sich in Decken zu kuscheln, zu lesen, zu stricken, zu quatschen usw.usw.
 
Hier ist jetzt eine neue Decke entstanden:



Die Farbkombi dieses "gefakten" Patchworkstoffs finde ich einfach wunderschön.


 
 
Die Rückseite habe ich mit passendem ganz kuscheligem Fleecestoff gefüttert und die ganze Decke wie einen Quilt abgesteppt.
 
 


Der Rand ist mit buntem passenden Schrägband eingefasst.
 
Aber: ich behalte diese Decke nicht! Sondern ich stelle sie in meinen Shop.
 
(Das fällt mir nur deshalb so leicht, weil ich den Stoff noch mal habe.)
 
Liebe Grüße
 
Claudia

Dienstag, 29. Oktober 2013

Geburtstagsgeschenk

Wie gesagt, ich bin ja lernfähig: deswegen werden hier Geschenke nur noch nach den entsprechenden Feierlichkeiten gezeigt.
 
Hier also ein Geburtstagsgeschenk für einen relativ "frischen" Karatekämpfer.


 
Schnittmuster: König-Reisetasche, Taschenspielerei, farbenmix


Die Buchstaben sind appliziert. Als Vorlage habe ich eine entsprechende Schrift aus dem Netz vergrößert.
 
Der Beschenkte ist ein sehr ungeduldiger Mensch. Er hat es sehr eilig und möchte seine Gurtprüfungen so schnell wie möglich erledigen. Die erste Prüfung konnte er auch tatsächlich überspringen und hat direkt die zweite Prüfung erfolgreich absolviert. (Bezahlen durfte ich aber trotzdem 2 Prüfungen!)
 
Deswegen habe ich auf der anderen Taschenseite auf die Reißverschlußtasche das September-freebie aus der freebie-challenge von Kirsten gestickt:



 
Und weil ich als Mama nicht anders kann, habe ich natürlich auf dem schwarzen Jeansstoff reflektierendes Gurtband aufgenäht.




Gestern um diese Zeit war ich noch im seeehr warmen Rom (26 - 31 °C). Heute morgen habe ich dann erstaunt von dem heftigen Herbststurm in der Zeitung gelesen. So freue ich mich, das ich diese Fotos soeben in der hiesigen Herbstsonne machen konnte.
 
Und jetzt starte ich doch mal gleich durch und beteilige mich hiermit seit langem mal wieder beim creadienstag, bei meertje und trage mich als Nachzügler bei Kirsten ein.
 
Liebe Grüße und einen sonnigen Herbsttag wünscht Euch
 
Claudia

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Der Herbst und ich ....

...wir melden uns zurück!

Aber eigentlich ist der Herbst in Wirklichkeit ja noch wie Sommer und ich war eigentlich auch gar nicht weg.
 
 
 
Was war das für ein Sommer!
 
Ich habe ihn total genossen und zwar im Freien.
 
Nur ganz wenig genäht habe ich, ehrlich gesagt, viel lieber im Garten gewerkelt.
 
Trotzdem wollte ich auch mal was zeigen, hier auf meinem Blog. Hab meinen Laptop mit auf die Terrasse genommen und festgestellt: Das W-Lan-Kabel ist zu kurz!
 
Und anstatt mich drinnen vor den PC zu setzen, habe ich lieber die lauen Sommerabende im Garten genossen.
 
So, und nun geht´s langsam wieder los.
 
Meinen Herbstquilt habe ich Euch ja hier schon mal vorgestellt.
 
Mit den gleichen Motiven habe ich nun einen ganz schmalen Quilt genäht für die Scheibe neben der Haustür.
 
 
 

So, das war´s auch schon wieder für heute; demnächst hoffentlich wieder mehr und öfter.

Liebe Grüße

Claudia
 
 
 

Montag, 1. Juli 2013

Die ganze Aufregung umsonst?

Heute war ich doch sehr gespannt, als ich meinen Blog aufrief!
 
1. Juli: Google Reader gibt´s nicht mehr? Alle Leser weg? Leseliste auf dem Dashbord gelöscht?
 
Mitnichten! Alles wie gehabt.
 
Trotzdem habe ich mich (vorsichtshalber) mal bei bloglovin angemeldet und wer mag, kann mir jetzt auch auf diese Weise folgen.
 
Liebe Grüße
 
Claudia

Montag, 29. April 2013

April-Freebiechallenge

Kirsten stellt Monat für Monat ein Stickfreebie zur Verfügung. Im April waren es eine ganze Batterie von Sonnen, eine schöner als die andere.
 
Heute, also 1 Tag vor Ultimo, bin ich dazu gekommen, die Idee auszuprobieren, die mir beim Anblick  der Sonnen sofort im Kopf rumspukte.
 
Ein ganz fertiges Teil habe ich allerdings noch nicht zu bieten.
 
Ich habe die Sonnen auf Chiffon gestickt.
 
Dazu habe ich anstatt Stickvlies wasserlösliches Soluvlies genommen; zwei Lagen und dazwischen den Chiffon.



 
 
Goldenes Stickgarn habe ich nicht. Und zwischen gelb und orange konnte ich mich nicht entscheiden.
 
Also habe ich oben gelb und als Unterfaden orange genommen.
 
Und dann einfach mal gestickt:
 


 
 
Das Soluvlies grob abgeschnitten:
 
 
 
 
 

 
 
Und dann den Rest ausgewaschen (geht echt kinderleicht):
 
 



Die Rückseite ist ein bißchen meliert durch den orangen Unterfaden, macht aber nichts. Im Gegenteil, ich finde, das sieht wie Absicht aus.










Meine Küche braucht neue Gardinen oder ähnliches. Mal sehen, vielleicht lässt sich diese Idee ja noch ausarbeiten.
 
Auch wenn´s noch nicht ausgereift ist, mach ich hiermit bei der April-Challenge bei Kirsten mit.
 
Liebe Grüße
 
Claudia
 

Dienstag, 23. April 2013

Lesezeichen

Vergangene Woche habe ich ja ein bißchen herumexperimentiert. Das Ergebnis gefiel mir ganz gut, aber vom Aufwand her ist das für meinen Geschmack nur für kleinere Projekte geeignet.
 
Deswegen entstehen hier heute Lesezeichen:


 
 
 
 
 
 

 
 
Die Streifen schneide ich von Hand nicht ganz gerade zu und klebe sie leicht überlappend auf das selbstklebende Stickvlies.
 
Danach werden dann die Stoffstreifen mit einem Zier-Zickzackstich fixiert und dabei die Fadenreste mit gefasst.
 
 
 
 




 
 
 
Auf die Rückseite bügel ich ein festes Vlies, damit´s schön fest wird. Und darauf nähe ich mit einem engen Zickzackstich links auf links einen Rückseitenstoff.
 
Dabei wird an den Schmalseiten ein Gummiband zwischengefasst.



Und so sieht´s fertig aus: 


 
 
 
 
 
 






Übrigens die "Pflichtlektüre" wird ein Lesezeichen für die Lieblingstochter, wenn sie mal wieder so´n ätzenden alten Kram von Goethe oder so in der Schule lesen muß.
 
Ihr Kommentar dazu: So´n altes Zeug ist für die ältere Generation wie dich ja gut geeignet, aber doch nicht für meine Generation!!!
 
So, nun noch beim creadienstag und bei meertje verlinken und dann mal schaun, was Ihr heute so macht.
 
Liebe Grüße
 
Claudia



PS. Heute (31.März 2014) habe ich zufällig diese Seite entdeckt, Scharlys Kopfkino. Das finde ich ja mal eine tolle Idee. Guckt mal rüber, es lohnt sich. Und ich reihe mich mit diesem Post noch auf den letzten Drücker dort ein.



Montag, 22. April 2013

Geschenk zur Konfirmation

Ich bin ja schlauer geworden! Deswegen zeige ich hier Geschenke für Familienmitglieder nicht mehr nach der Fertigstellung, sondern erst nach der Geschenkübergabe bzw. Feier.
 
Gestern war Konfirmation. Da gab´s ein kleines Kosmetikbeutelchen, innen mit Wachstuch gefüttert (und mit dem was man sich in diesem Alter halt so wünscht).




 
 


 
 


 
 
Ich hab ein bißchen tüfteln müssen, weil ich innen keine Nahtzugaben sichtbar haben wollte.
 
Einen schönen Wochenstart wünscht Euch
 
Claudia

Donnerstag, 18. April 2013

Bald...

.... ist wieder Markt.
 
Ganz frisch fertig - "Mädchengedöns"











Innen mit Wachstuch gefüttert. Da kann ruhig mal der Deckel vom Mascara abgehen!



 
 
 
Vorerst sind die Kosmetiktaschen im Shop geparkt.
 
 
Liebe Grüße
 
Claudia


Dienstag, 16. April 2013

Ausgebremst!

Die Taschenspieler CD von Farbenmix und dieses Stöffchen hatte ich mir von der creativa in Dortmund mitgebracht.



 
 
Und da ich heute Zeit zum Nähen habe, dachte ich mir, ich teste mal die Handgelenktasche Karo.
 
Ich hab ja alles da.
 
Ratz-fatz fertig, ziemlich einfach:





Und jetzt passt dieser blöde Schlüsselring nicht durch den Reißverschlußschieber!!!
 
 
 
 
Liebe Grüße
 
Claudia
 
 
 Nachtrag: ich habe gerade erst bei Emmas Taschenspieler Sew along gesehen, dass ich heute noch so gerade meinen Karo-Beitrag dort zeigen kann. Also nichts wie rüber.




 

Experimente am creadienstag

Immer wenn ich so in mein Fadenkörbchen guckte,





dachte ich, sieht ja eigentlich schön aus:


 
 
Und dann sind die Fäden doch im Müll gelandet!
 
Aber das hat jetzt ein Ende!
 
Ich hab im Netz diese Idee gesehen und das habe ich heute mal ausprobiert.
 
Reste vom selbstklebendem Stickvlies hatte ich noch von hier. 
 
Hier also mein kleiner Versuch:
 
 






 
 
Überstehende Fäden abschneiden:
 
 
 
 
Und von hinten sieht´s so aus:
 
 
 
 
Ich glaub, da wird was draus.
 
Das ganze zeige ich nun noch beim creadienstag und bei meertje.
 
Ich experimentier dann mal weiter und heute abend stöber ich bei den anderen.
 
Liebe Grüße
 
Claudia
 

Mein erstes Tatüta

... oder heißt es mein e erst e Tatüta?!
 
Liebeskummer:




 
Stickdatei ein freebie von weiß ich nicht mehr woher. (Ist aber auch nicht wirklich schön.)
 
Fazit: na ja; Schnitt viel zu groß; aber ratz-fatz genäht.
 
Liebe Grüße
 
Claudia