Montag, 8. Oktober 2012

Doof...

Erster Ferien-/Urlaubstag, und was ist: Kopf zu, Nase zu, Hals tut weh, Schlucken tut weh, ich friere.

Und dann auch noch eine gefrorene Windschutzscheibe am Auto heute morgen.

Also morgens nur das Nötigste getan; und dann war mir danach, Schneeflocken zu sticken. Passt doch irgendwie, oder? 






Täusch ich mich, oder sehen die wirklich aus wie Seesterne?

Und jetzt nähe ich meinen Ragtime weiter. Gegen das Frieren:




Die zugeschnittenen Quadrate aus Volumenvlies in der Größe 16 mal 16 cm.





Sie werden auf die Stoffquadrate mittig drauf gelegt, rundherum stehen 2 cm Stoff über.




Darauf wieder ein Stoffquadrat, so dass ein Sandwich entsteht.




Das ganze diagonal absteppen...





Liebe Grüße

Claudia





Kommentare:

  1. Oh Claudia, die Schneeflocken sind ja echt schön! Und ich freue mich, dass Du uns an der Entstehung Deines Quilts teilhaben lässt. So kann ich noch was lernen.
    Ich wünsche Dir gute Besserung und schicke Dir ganz liebe Grüße!
    Ulrike

    AntwortenLöschen